Spielberichte Spielplan Anfahrt
 
AKTUELL
 

Zams,  14. 11. 2017

LIGAPORTAL.AT: Team der Runde 15
   

Im Team der Runde 15:


Philipp Santeler und


Fabian Burger


 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  13. 11. 2017

TIROLER TAGESZEITUNG: "Mannschaft - Herbst 2017/18"
   


Philipp Santeler



 

Philipp Santeler im Herbst-Team 2017/18 bei der Tiroler Tageszeitung!
Herzliche Gratulation zu dieser verdienten Würdigung!
 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  23. 10. 2017

TIROLER TAGESZEITUNG: "Mannschaft der Runde 12"
   


Philipp Santeler



 

Philipp Santeler in der "Mannschaft der Runde"
bei der Tiroler Tageszeitung
 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  11. 10. 2017

LIGAPORTAL.AT: "Team der Runde 10"
   

Im Team der Runde 10:


Dominik Schweisgut

 


 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  09. 10. 2017

TIROLER TAGESZEITUNG: "Mannschaft der Runde 10"
   


Philipp Santeler und


Rene Mark



Rene Mark und Philipp Santeler in der "Mannschaft der Runde"
bei der Tiroler Tageszeitung

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  01. 10. 2017

Große SVZ-Fotosession 2017
   

Zum Vergrößern anklicken

Alle aktiven Vereinsmitglieder, Trainer, Funktionäre und Team-Paten sind der Einladung zur großen Fotosession gefolgt! Abgesehen von unseren erkrankten Mitgliedern - denen wir auf diesem Wege gute und rasche Besserung wünschen - war auch der Wettergott auf unserer Seite. Pünktlich um 10:30 startete unsere Fotocrew mit dem ersten Teamfoto die große Mannschaftsparade. Nachdem alle Mannschaften in Szene gesetzt wurden erfolgte zum Abschluss das große Gruppenfoto bevor es hungrig aber sehr zufrieden an den Mittagstisch ging.

Wir bedanken uns bei den Teampaten für ihr Kommen und freuen uns mit dem neuen Bildmaterial arbeiten zu können. Soviel kann man schon jetzt verraten - die Fotos sind einsame spitze! Danke an die Fotografen Michael, Peter und Daniela und an die "Haubenküche" unter der Leitung von unserem Luis für die leckeren Würste und Brezen. 

 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  26. 09. 2017

Volksbank-Junior-Team U11

Zwischenbericht nach drei Meisterschaftsrunden im größeren Spielfeldformat

   

Zum Vergrößern anklicken

|U11

Unsere Kicker konnten den vor kurzem erfolgten Beginn der neuen Saison kaum erwarten. Ein wenig skeptisch sah das Trainerteam der neuen Saison entgegen, da die Vorbereitungsspiele nicht ganz ideal verliefen und mit den neuen Rahmenbedingungen große Umstellungen auf die Jungs zukommen die es zu bewältigen gilt: Größeres Spielfeld (16er-16er), mehr Feldspieler (8 Feldspieler, 1 Torwart) und neue unbekannte Gegner (Reutte, Vils).

Doch unsere Wikinger zeigten wieder einmal, dass ihre tolle Moral und ihr Kampfgeist mit der Umstellung nicht schwächer geworden sind. Im ersten Spiel kam das Paznauner Abwehrbollwerk (Zitat aus der Halbzeit: „Die spieln ja ohne Stürmer?!“) auf die Kicker zu. Es entwickelte sich ein zähes Spiel und die Jungs scheiterten oftmals am hervorragenden Paznauner Tormann. Unsere Burschen spielten schönen Fußball, teilweise mit Passkombinationen von hinten bis vor das gegnerische Tor. Dann fehlte aber oft das Glück im Abschluss. Schlussendlich wurden die Gegner mit 5:2 bezwungen. Man of the Match: Lukas Probst mit zwei Treffern. Daraufhin merkten unsere Wikinger, dass sie auch in der U11 ein Wörtchen mitzureden haben.

 

Als nächstes ging es nach Reutte. Die Wikinger lieferten eine herausragende Leistung ab. Alle mitgereisten Fans und das Trainerteam waren begeistert. Mit 8:0 fegte man die Gegner aus ihrem eigenen Stadion und die Mannschaft ließ sich danach zurecht im „Mäcci“ feiern. Einige wunderbar herausgespielte Tore konnten bejubelt werden. Von vorne bis hinten eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. Janik Seppi, der erst seit knapp einem Jahr Fußball spielt und sich toll entwickelt, konnte in Reutte sein erstes Tor bejubeln. Man of the Match: Leon Witting mit 100% Zweikampfquote und einer klasse Abwehrleistung und der Mittelfeldregisseur der Wikinger Matteo Pfenniger mit einer überragenden Partie im zentralen Mittelfeld.

 

Nach solch überragenden Siegen kommt im Fußball oftmals der tiefe Fall. Nicht so bei unseren Wikingern. Schweres Heimspiel gegen starke Jungs aus dem Oberen Gericht und trotzdem marschierten unsere Jungs mit einem souveränen 8:2 Sieg vom Feld. Nach der Partie gab es lobende Worte für die Jungs von allen Seiten. Spielerisch, kämpferisch und teamgeisttechnisch top waren nur einige der gebrauchten Begriffe. Schöne Tore und Spielzüge gab es wieder zu bestaunen. Man of the Match: Anton Platter, unser Abwehrchef, mit einer perfekten Abwehrleistung.

Nach den Spielen den „Man of the Match“ zu küren gestaltet sich für die Trainer recht schwer, da bislang alle Jungs sehr gute Leistungen bringen! Das Trainerteam hofft, dass die Spiel- und Einsatzfreude anhält und sind echt stolz auf unsere Wikinger.

 

Großen Dank auch an alle Eltern für ihr Vertrauen in das Trainerteam und ihre Unterstützung bei den Spielen.

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  25. 09. 2017

ACHTUNG! GEÄNDERTE SPIELTERMINE - KAMPFMANNSCHAFT I
   

 

Folgende Spieltermine wurden geändert:

Zams - Zirl - KM
Altes Spieldatum: 25.10.2017 - 19:30
Neues Spieldatum: 11.11.2017 - 15:00


Zams - Kundl - KM
Altes Spieldatum: 28.10.2017 - 17:00
Neues Spieldatum: 26.10.2017 - 16:00
 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  25. 09. 2017

 
  Eindrucksvolles Auftaktturnier unseres Volksbank-Junior-Teams U7

|U7

 

„Endlich war er da – der große Tag!“
 

Musste das erste Bewerbsturnier unserer jüngsten Nachwuchskicker in See wegen Starkregen abgesagt werden, so fand der Startschuss am vergangenen Samstag bei strahlendem Sonnenschein in Nassereith auf einer wunderschönen Anlage wie geplant statt. Für die Spieler und ihr junges Trainerteam David Huber und Jan Jakelj war es die erste Bewährungsprobe im sportlichen Wettkampf mit neuen weiteren Teams. Entsprechend groß war die Vorfreude und beim einen oder anderen auch die Nervosität. Unterstützt von Eltern, Geschwistern, Verwandten und Bekannten ging es endlich los:

 

Beim ersten Spiel wurden unsere „Juniors“ von einem starken Gegner überrascht und mussten sich trotz großem Wiederstand geschlagen geben. In der zweiten Begegnung konnten die Spieler bereits spielerisch überzeugen und entschieden das Spiel zugunsten unserer Farben. Mit diesem Erfolgserlebnis wurde kräftig Selbstvertrauen getankt. Die Anweisungen der Coaches zeigten Wirkung und halfen den Spielern sich in der aufregenden Situation zurecht zu finden. Mit Kampfgeist und schönen Spielzügen wurden die vielen mitgereisten Fans bis zum Ende des Turniertages begeistert. Konnte unsere Kampfmannschaft vergangene Woche das Derby im Gurgltalstadion gewinnen, gelang unserem Volksbank-Junior-Team U7 im dritten Spiel gegen Imst ein gerechtes Unentschieden. Die restlichen zwei Spiele konnten unter großem Jubel der Fans gewonnen werden. Die geschlossen gute Mannschaftsleistung an diesem Tag führte zu diesem tollen Erfolg. Mit großer Freude und funkelnden Augen wurden die Pokale von den müden, aber glücklichen Spielern in Empfang genommen. Jungs wir sind stolz auf euch!

 

David und Jan die die Feuertaufe wie ihre Spieler bravurös gemeistert haben bedanken sich bei allen acht Spielern für ihren tollen Einsatz und bei allen Mitgereisten für die tatkräftige und lautstarke Unterstützung. Die Turnierabwicklung ohne Schiedsrichter und räumlicher Trennung zu den Zusehern war ein voller Erfolg. Die Kinder konnten sich auf das Spielgeschehen konzentrieren und das Geschehen genießen.

.:BILDERGALERIE:.

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  19. 09. 2017

LIGAPORTAL.AT: "Team der Runde 7"
   

Im Team der Runde 7:


Simon Gastl,


Dominik Schweisgut und


Manuel Graber


 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  18. 09. 2017

Hurra, Hurra, die neuen Anzüge sind da!
   

Ausgabe der Trainingsutensilien erfolgreich abgeschlossen:

 

Im Laufe der letzten Woche wurden allen Spieler-, Betreuer- und FunktionärInnen die lang ersehnten Erima-Sportutensilien ausgehändigt.

Die neuen Trainingsanzüge, die darauf abgestimmten Funktionsshirts und Shorts, Sweaters, Hoodies, Sporttaschen und vieles mehr wurden von Daniela Huber und ihrem Team übergeben und sorgten damit bei Groß und Klein für leuchtende Augen.

Die Spieler werden unseren Verein wie schon in den letzten beiden Jahren in den Farben Rot/Schwarz präsentieren. Trainer, Funktionäre und Betreuer tragen das Vereinsemblem auf Weiß/Schwarzem Textilgrund. Die Vereinsführung bedankt sich bei Daniela für das aufwendige Großprojekt Erima 2017 bei dem rund 220 Personen berücksichtigt wurden. Die monatelangen Vorbereitungsarbeiten sind aber auch dieses Mal wieder alle Mühe wert!

 

Achtung: Das große SVZ-Fotoshooting steigt am Samstag den 30.09.2017 – 10:30 Uhr

Das große Gruppenfoto aller Aktiven Vereinsmitglieder sowie die einzelnen Mannschaftsfotos mit den neuen Anzügen und tollen Requisiten muss für alle Beteiligten ein Fixtermin im Kalender sein! Bitte um zahlreiches/VOLLSTÄNDIGES Erscheinen! Wir freuen uns auf eine kreative Fotosession mit den Protagonisten des „Spektakel Verein Zams“

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  18. 09. 2017

TIROLER TAGESZEITUNG: "Mannschaft der Runde 7"
   


Dominik Schweisgut



 

Dominik Schweisgut in der "Mannschaft der Runde"
bei der Tiroler Tageszeitung
 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  14. 09. 2017

LIGAPORTAL.AT: "Team der Runde 6"
   

Im Team der Runde 6:


Florian Kofler und


Dominik Schweisgut


 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  11. 09. 2017

TIROLER TAGESZEITUNG: "Mannschaft der Runde 6"
   


Edi Stubenböck



 

Edmund "Edi" Stubenböck in der "Mannschaft der Runde"
bei der Tiroler Tageszeitung
 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  21. 08. 2017

TIROLER TAGESZEITUNG: "Mannschaft der Runde 3"
   

 
Fabian Burger und Manuel Graber



 

Fabian Burger und Manuel Graber in der "Mannschaft der Runde"
bei der Tiroler Tageszeitung

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  16. 08. 2017

TIROLER TAGESZEITUNG: "Mannschaft der Runde 1"
   


Philipp Santeler



 

Philipp Santeler in der "Mannschaft der Runde"
bei der Tiroler Tageszeitung

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  16. 08. 2017

LIGAPORTAL.AT: Team der Runde 1
   

Im Team der Runde 1:


Philipp Santeler und


Dominik Schweisgut


 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  22. 07. 2017

Titelfeier unserer Kampfmannschaft an der italienischen Adria
   

 

Bevor es in der UPC Tirol Liga ab August ernst wird genoss unsere Kampfmannschaft Anfang Juli ein verlängertes Strandwochenende im bekannten Urlaubsort Rimini. Freitagnacht um 2:30 Uhr machte sich die Reisegruppe auf den Weg nach Bella Italia. Vierzehn Spieler konnten diesen Termin wahrnehmen während die fehlenden Meisterkicker zeitgleich selbst auf Urlaub weilten. Das Team verbrachte geniale Tage unter der Sommersonne Italiens und fand passend zum eigenen Aufenthaltsgrund auch eine italienische Mannschaft die gerade Ihren Titel ausgiebig feierte. Wer sich letztlich unter den Feierbiestern durchsetzen konnte ist leider nicht bekannt.

 

Das für unsere Kampfmannschaftsspieler unvergessliche Fußballjahr 2016/2017 wurde mit diesem Ausflug gebührend abgeschlossen und wird wohl für „immer“ in Erinnerung bleiben! (zumindest in groben Zügen ;-)

 

Beim „Brainstorming“ (spinnen erwünscht) am Strand fanden die Kicker auch Zeit einige Stichworte zu sammeln die sie auf dem Weg zum Erfolg begleitet haben:  

1.     Zusammenhalt

2.     Kameradschaft

3.     Leidenschaft

4.     Freundschaft

5.     Vereinstreue

6.     unbezahlter Fußball

7.     Weitblick

8.     Glück

9.     Pech

10.  Abstiegskampf

11.  Aufstiegskampf

12.  Trainerwechsel

13.  Entscheidungen (leicht / schwierig)

14.  Fehler

15.  Rückgrat beweisen

16.  MEISTERTITEL gehört dem ganzen Verein

17.  Geduld

18.  Sch… Saison

19.  Aussichtslose Situation

20.  Entscheidungsspiel(e)

21.  Druck

22.  Nervenkrieg

23.  DANKE

 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  10. 07. 2017

Zammer Volksschulturnier in der Eurogast-Grissemann-Arena
   

Siegerfoto BVB (4 a) - in roten Dressen..., cool!!!!

 

Der SV Luzian Bouvier Zams und Turnierorganisator Stefan Mungenast freuen sich über die reibungslose Durchführung der 9. Auflage des Zammer Volksschulturniers und verabschieden damit die SchülerInnen in die verdienten Sommerferien.

Das Turnier das seit Jahren das sportliche Highlight der letzten Schulwoche ist war auch heuer für Schüler- und BetreuerInnen ein tolles Erlebnis und sorgte für viel Spaß und Emotionen! Mit dabei waren die VS Zams, VS Rifenal und die Allgemeine Sonderschule Zams. Bei Kaiserwetter wurde ein tolles Turnier durchgeführt. Der Verein organisierte die Verpflegung der Kinder und Lehrer und bedankt sich auf diesem Wege auch herzlichst bei den treuen Sponsoren „Der Grissemann“ und „Lebensmittel Grüner“. Als Turniersieger ging der BVB (4 a) hervor, der sich in einem packenden Finale gegen den FC Chelsea (2 a) letztendlich durchsetzen konnte.

Der SV Luzian Bouvier Zams bedankt sich einerseits bei den Schulen bzw. den Direktionen fürs Mitmachen und andererseits bei den vielen freiwilligen Helfern fürs Mithelfen (Hannes Nairz, Andi Thurner, Helga Senn, Ingrid Grüner, Nina Sordo sowie Erich und Anni Zotz). Ein großer Dank gebührt auch unserem ehemaligen Obmann Stefan Mungenast der die Sportveranstaltung ins Leben gerufen hat und diese seither federführend begleitet und mit seinen Sprecherdurchsagen während des Turniers immer wieder für Lacher gesorgt hat.

Die von der Fa. „Der Grissemann“ gesponserten Überraschungspreise (Sachpreise, Frühstück) waren wie immer heiß begehrt und rundeten das tolle Turnier gekonnt ab!


      

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  23. 06. 2017

Meisteranalyse - Vergleich mit 1999
   

Meister der Landesliga West 1998/1999

Meister der Landesliga West 2016/2017

 

 

 

 

 

1.Platz

58 Punkte

18 Siege – 4 Unentschieden – 4 Niederlagen

79:24     +55

1. Platz

55 Punkte

17 Siege – 4 Unentschieden – 5 Niederlagen

78:37     +41

Beste Torschützen:
Peter Schmid 24, Hannes Pfenniger 21

Beste Torschützen:
Dominik Schweisgut 21, Fabian Burger 15

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  20. 06. 2017

Meisteranalyse 2016/17– Zahlen und Fakten des SV Luzian Bouvier Zams
   


 

„abgerechnet wird zum Schluss“:
Punktlandung auf Platz 1 am letzten Spieltag der LLW

 


 

Bei den Heimspielen durften nahezu nur
die Spieler des SVZ jubeln

 

Die Sensationsmeisterschaft liegt einige Tage zurück und rund um das „Kirchenbankerl“ ist wieder Ruhe eingekehrt. Zeit die errungene Meisterschaft etwas genauer zu analysieren:

 

In allen 26 Spielen erzielten unsere Spieler zumindest einen Treffer – das ist nur uns gelungen! Gleichzeitig konnte sich unsere Defensivabteilung aber nur in drei Begegnungen über ein „zu null“ freuen. Insgesamt wurden die Begegnungen unserer Ersten von 8.481 Zusehern verfolgt. 62% davon durfte unser Kassier auf eigener Anlage begrüßen. Damit sind wir auch bei den Besucherzahlen der Ligakrösus und verweisen die meisten Gegner deutlich auf die Plätze. Lediglich in Schönwies war das Publikumsaufkommen vergleichbar groß. In den dreizehn Begegnungen der Frühjahrsrunde konnte unser Team 29 Punkte erzielen. Das ist hinter der besten Frühjahrsmannschaft aus Natters (33 Punkte) der zweitbeste Wert.

 

Fremder Boden – Höhen und Tiefen bei den Gastauftritten des SVZ

Konnten im Herbstdurchgang auswärts vier Siege eingefahren werden musste sich das Team um Trainer Schlatter im Frühjahr mit zwei vollen Punktgewinne zufrieden geben. Die ausgeglichene Bilanz von 2 Siegen – 2 Unentschieden – 2 Niederlagen Luft lässt Luft nach oben. Die wichtigen Auswärtsbegegnungen in den letzten Wochen gegen Reutte und Schönwies konnten mit einer Punkteteilung aber zufriedenstellend absolviert und die Gegner damit auf Distanz gehalten werden. Die höchste Auswärtsniederlage setzte es in Oberhofen nach einem 1:4 während unser Team gegen Pitztal den höchsten Sieg in der Fremde erreichen konnte (5:1). Fabian Burger steuerte acht Treffer bei den Gastauftritten bei und ist damit unser gefährlichster Mann wenn wir auf Reisen gehen.

 

Heimischer Boden – „die Erfolgsgarantie der Zammer Reasn“

Die makellose Frühjahrs-Heimbilanz von sieben Siegen aus genauso vielen Spielen war für den Titelgewinn letztlich entscheidend. Insgesamt lautet die eindrucksvolle Heimbilanz: 11 Siege, 1 Unentschieden und lediglich eine Niederlage. Dabei verfolgten im Durschnitt 405 Zuseher die Leistungen unserer Kampfmannschaft. Das Spitzenspiel gegen Schönwies besuchten sogar 1.000 Fußballfans. Ausgerechnet in dieser Begegnung mussten wir mit 1:2 das einzige Mal als Verlierer den Heimrasen verlassen. Im Durschnitt erzielten Schweisgut, Burger, Platter und Co pro Partie 3,5 Volltreffer in der Eurogast-Grissemann-Arena und sorgten damit auch bei den eigenen Nachwuchskickern für tolle Momente und große Jubelszenen. Dominik Schweisgut durfte sich als bester Knipser in 9 der 13 Heimspiele als Torschütze bejubeln lassen und erzielte dabei 13 seiner 21 Tore. Den höchsten Heimsieg gab es zum Auftakt der Rückrunde gegen den späteren Absteiger aus dem Pitztal (6:1).

 


Der Meistermacher inmitten seiner Spieler –
Florian Schlatter

 

Mit Volldampf im zweiten Spielabschnitt:

Wären die Halbzeitergebnisse der Rückrunde die Endstände gewesen hätten wir lediglich 18 Frühjahrspunkte errungen. Damit wird deutlich: Die zweite Hälfte stand überwiegend im Zeichen des Zammer Torjubels. 24 der 38 erzielten Treffer wurden nach der Pause erzielt und sorgten für die eine oder andere spektakuläre Aufholjagd. Besonders das Comeback gegen den Tabellenführer aus Mils in Runde 20 bleibt dabei besonders in Erinnerung. An diesem Abend erzielte unser Kapitän Fabian Birschner seinen einzigen Treffer der Saison. Der „Bodenauf-Köpfer ins Kreuzeck“ war aber besonders wichtig und sorgte zusammen mit den zwei Traumfreistößen von Fabian Burger für die große Wende an der Tabellenspitze.

 

Tolle Serie im Saisonfinish beschert Titelgewinn

Nach dem Comeback-Sieg gegen Mils bleibt unser Team ungeschlagen! Die letzten sieben Begegnungen bringen fünf Siege und zwei Remis. In dieser Phase waren nicht nur bei Spielern und Betreuer Nerven aus Drahtseilen gefragt. Auch den Zusehern und Funktionären wurde in den Partien gegen Mils, Reutte, Schönwies und Seefeld alles abverlangt. Apropos tolle Serie:

Meistertrainer Florian Schlatter feiert mit dem Titel 2016/17 bereits seinen 4.! Meistertitel in den letzten acht Trainerjahren (2x Umhausen, 1x Ötz und Zams) und setzt damit ein deutliches Ausrufezeichen!


So sehen Sieger aus – Meister der Landesliga West 2016/17

   

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  02. 06. 2017

LIGAPORTAL.AT: "Spieler der Runde 24, 2016/17" : Rene Mark
   

"Spieler der Runde 24" auf ligaportal.at
Rene Mark


 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  30. 05. 2017

Auf dem richtigen Weg“ – ein Blick hinter die Kulissen unserer KM II
   

KM II

Nach einem misslungenen Herbst musste bei der Reserve in der Winterpause der „Reset-Knopf“ betätigt werden. Auf der Kommandobrücke befindet sich seither mit Christoph Nicolussi ein leidenschaftlicher Fighter aus Zams der auch aktiv in das Spielgeschehen eingreift. Seit kurzem wird er von Elias Posch als Co-Trainer auf der Trainerbank unterstützt. Dieser feiert nach berufsbedingter Trainerpause in der er zum Malermeister gereift ist sein Comeback als Übungsleiter am heimischen Grün.

Aufgrund personeller Engpässe im Herbst wurde vor der Frühjahrsmeisterschaft eine Trainingskooperation mit unserem Volksbank-Junior-Team U16 auf die Beine gestellt. Die Teams trainieren seither zwei Mal wöchentlich gemeinsam. Darüber hinaus wird auch der Reservekader mit hungrigen Jungkickern gespickt die damit die Möglichkeit haben erstmals im Erwachsenenfußball Fuß zu fassen und Erfahrungen zu sammeln. „Ich möchte mich bei den Trainern der U16, Simon Geiger und Stefan Juen, für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und ihren großen Einsatz zur Weiterentwicklung der Reservemannschaft bedanken“ lässt Trainer Nicolussi auf die Trainingsgemeinschaft angesprochen ausrichten.

„Auch wenn bisher die Ergebnisse des Öfteren ausgeblieben sind stehe ich mit voller Überzeugung hinter dem eingeschlagenen Weg“ ist Nicolussi vom Potential der jungen Mannschaft überzeugt. „Die bisherigen Leistungen sind abgesehen von ein bis zwei Aussetzern, welche man einem unerfahrenen Team auch zugestehen muss durchwegs ansprechend und positiv. Die Spiele werden offen gestaltet und spielerisch können wir mit den meisten absolut mithalten. Das Manko liegt sicherlich noch in der fehlenden Routine und dem taktischen Verständnis. Körperlich sind die Jungkicker auch noch nicht ausgereift“ hält der Trainer im Gespräch fest.

Die fehlende Kaderkonstanz (im Frühjahr standen bereits 30 verschiedene Spieler im Einsatz) ist speziell im Defensivbereich keine große Hilfe ergänzt der Coach. An den letzten beiden Spieltagen warten mit Fließ und Pians zwei Gegner die an einem guten Tag durchaus in die Knie gezwungen werden können. Bis dahin gilt es mit einer positiven Trainingseinstellung und vollem Einsatz weiter zu arbeiten.

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  29. 05. 2017

Kampfmannschaft II: überfälliges Erfolgserlebnis nach langer Durststrecke

 

 

KM II

Start einer Serie endet mit unglücklicher Heimniederlage gegen Stanz

 

Schönwies : Zams       1:3

„Endlich wird der Einsatz unserer jungen und talentierten Mannschaft mit einem Sieg belohnt!“ Die Erleichterung bei Spielertrainer Christoph Nicolussi nach dem Auswärtssieg am vergangenen Feiertag in Schönwies ist groß. Nach einer Reihe von Rückschlägen im Laufe der letzten Wochen ist der Mannschaft damit ein echter Befreiungsschlag gelungen!

Sekunden vor dem Pausenpfiff erzielt Adrian Siegele den Führungstreffer welcher für die zweite Halbzeit neue Kräfte weckt und dem gebeutelten Selbstvertrauen Flügel verleiht. Wenige Minuten nach der Pause nutzt Sandro Melmer eine Freistoßmöglichkeit und erhöht für unsere Farben auf 2:0. Noch in der Jubelphase über den komfortablen Vorsprung gelingt den Gastgebern der Anschlusstreffer und entfacht neue Spannung im eng umkämpften Bezirksderby. Während der hektischen Schlussphase nutzt Trainer Nicolussi das volle Wechselkontingent und findet dabei einen Joker der sticht. In der 86. Spielminute gelingt David Huber nicht nur die Entscheidung in diesem Spiel, gleichzeitig trifft der U16 Spieler erstmals für eine Zammer Kampfmannschaft in die Maschen des gegnerischen Gehäuses.

Nach Abpfiff eines nervenaufreibenden Matches ist der Jubel über den ersten Frühjahrsdreier in unserem Lager entsprechend groß. Das Team begibt sich geschlossen und spontan auf die verdiente Siegerfeier in die Höhle des Löwen: Johnnys Paradise original ;-)

 

Zams : Stanz               1:2

Mit dem Sieg im Rücken empfängt die „Reserve“ am Samstag Abend den SV Stanz in der Zammer Rease und möchte auf der Erfolgswelle weitersurfen. In der ersten Hälfte findet unser Team welches durch ein kreatives Offensivspiel zu gefallen weiß eine Reihe von Hochkarätern vor welche aber überwiegend ungenützt bleiben. Lediglich einen Freistoßtreffer von Simon Lenhart gibt es auf der Habenseite zu verbuchen. Ebenso wie schon wenige Tage vorher in Schönwies gibt es den schnellen Gegenschlag des Gegners. Mit einem 1:1 geht es in die Pause.

Im zweiten Durchgang verliert unsere Offensive etwas an Schlagkraft und Torabschlüsse werden seltener. Mitten in der heißen Phase des Spiels gelingt den Gästen durch einen Freistoß die Führung zum 2:1. Mit allen Kräften stemmt sich unser Team gegen die drohende Niederlage und liefert bis zum Schluss einen tollen Fight. An diesem Abend wird es aber kein Happy End für die Heimischen mehr geben. Trotz einer sehr starken Leistung, besonders im ersten Durchgang, steht man am Ende mit leeren Händen da.

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  28. 05. 2017

LIGAPORTAL.AT: "Spieler der Runde 22, 2016/17" : Fabian Birschner
   

"Spieler der Runde 22" auf ligaportal.at
Fabian Birschner


 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  21. 05. 2017

LIGAPORTAL.AT: "Spieler der Runde 21, 2016/17": Fabian Birschner
   

"Spieler der Runde 21" auf ligaportal.at
Fabian Birschner


 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  04. 04. 2017

Volksbank-Junior-Team U16 --- ausgezeichnete Leistung gegen den Tabellenführer

   


 

Zur Halbzeit noch auf dem Weg zur Sensation (1:0 Torschütze Nico Pintarelli) müssen sich unsere Kicker dem Team der SPG Oberland West doch noch mit 1:3 geschlagen geben.

Trainer Simon Geiger ist aufgrund der gezeigten Leistung voll des Lobes für seine Schützlinge: „Das war die beste Vorstellung seit ich Trainer der Jungs bin! Wir haben alles umgesetzt was wir uns vorgenommen haben – haben alles reingeschmissen was wir zu bieten hatten – und noch ein bissl mehr!

Trotz der spielerischen Überlegenheit der Gäste haben wir volle Paroli geboten und kamen auch zu weiteren Abschlussmöglichkeiten die leider ungenützt blieben. Ich möchte der Mannschaft zu einem tollen Spiel gratulieren.“ Konnte man bis kurz vor Ende ein 1:1 halten erzielte in den Schlussminuten der Torschütze vom Dienst Florian Weber noch zwei Treffer für die SPG.

Am Sonntag ist man zu Gast beim Tabellennachbarn Zugspitze. Kann die Mannschaft die Leistung konservieren darf mit einem guten Ergebnis spekuliert werden.

 

 

|U16

 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  17. 04. 2017

Volksbank-Junior-Team-U10: Derbyniederlage in Landeck trotz toller Mannschaftsleistung

   


 

Mit breiter Brust reiste unser junges Team mit seinen Betreuern zum heißersehnten Talkesselderby nach Perjen. Zählt unser Team in der Tabelle genauso wie der Gastgeber aus Landeck zu den Topadressen. Es entwickelte sich ein spannendes und intensives Match in dem beide Mannschaften vollsten Einsatz zeigten. Bis in die Schlussminuten war es ein Duell auf Augenhöhe welches der Gastgeber letztlich mit späten Toren für sich entscheiden konnte. Für unseren Coach war es trotzdem eine beeindruckende Darbietung unserer Jungkicker. Aus Niederlagen können bekanntlich mitunter mehr Erkenntnisse gewonnen werden als aus Siegen – so sieht es auch der Coach. „Mir hat es heute voll getaugt. Auch wenn die späte Torfolge zu unseren Ungunsten war. Mit der Mannschaft zu arbeiten ist eine große Freude. Ich bin überzeugt, dass wir im Frühjahr noch tolle Spiele erleben werden!“

Weiter geht es für unsere U10 am Freitag den 21.04.2017 bei der SPG Pians/Strengen. Wer die erfolgshungrigen Spieler kennt weiß, dass das ein heißer Tanzer werden wird. Viel Spaß und Erfolg! SV Zams

|U10

 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  11. 04. 2017

 Vorbereitungsüberblick Volksbank-Junior-Team-U9 auf die beginnende Frühjahrsmeisterschaft

   


 

Das Hallentraining startete am 17. Jänner in der Volksschule Zams. Bei diesen Trainings wurde der Schwerpunkt auf Koordination und Passspiel gelegt. Mit Martin Vuljaj und Noah Juen darf das Team zwei neue Co-Trainer begrüßen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihnen. Seit dem 14. März sind wir wieder in der Eurogast-Grissemann-Arena beim Rasentraining. Seit kurzem gibt es auch eine Trainingskooperation mit unserem Volksbank-Junior-Team-U8. Durch die große Anzahl an KickerInnen wird in drei Trainingsgruppen trainiert. Durchnittlich sind ca. 15 Kinder bei den Einheiten und sind sehr fleißig beim Erlernen des Fußballsports. Das gemeinsame Training macht den Kindern und Betreuern großen Spaß und bietet allen Beteiligten die Möglichkeiten vom Wissen und Können des jeweils anderen zu profitieren.

Am 8. April  nahmen wir am Vorbereitungsturnier in Mils teil. Leider kam die Grippewelle für uns sehr ungelegen und wir konnten nur mit acht zum Teil jungen SpielerInnen antreten. Der Altersunterschied war das eine oder andere mal zu erkennen. Trotzdem konnten wir das Platzierungsspiel um den 11. Platz gewinnen! Ich möchte die Kids für ihren großen Einsatz und ihr Kämpferherz loben. Ganz nach dem Motto: „Alles ist gut, solange du WILD bist“ (Thurner Andy)

|U9

 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  04. 04. 2017

3 Punkte in Völs – Frühjahrsauftakt unseres Volksbank-Junior-Teams-U16

   


 

Ergebnistechnisch erfolgreich ist unser Volksbank-Junior-Team-U16 in die Frühjahrssaison gestartet. Dank eines 3:0 Auswärtserfolges in Völs können die ersten Punkte auf unserem Konto gutgeschrieben werden.

Trainer Simon Geiger wird mit der gezeigten Leistung beim punktelosen Nachzügler allerdings nicht so recht zufrieden sein. Auch der mitgereiste Trainer unserer Kampfmannschaft II, Christoph Nicolussi konnte an diesem Nachmittag wohl nicht besonders viele positive Erkenntnisse sammeln. Nach einer recht passablen 1. Halbzeit beschränkten sich unsere Jungkicker im 2. Durchgang lediglich auf Ergebnisverwaltung und zeigten ansonsten keine ansprechenden Ambitionen mehr. In der nächsten Begegnung zu Hause gegen die SPG Seefelder Plateau am Samstag um 11:00 sollte eine erhöhte Konkurrenzsituation für eine Leistungssteigerung sorgen. Das Team wünscht dem Langzeitverletzten Nico Pintarelli eine rasche Genesung und Kopf hoch! Es wird wieder aufwärts gehen.

|U16

 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  27. 03. 2017

Wintervorbereitung unserer Kampfmannschaft

   


 

Die bevorstehende Frühjahrssaison in welcher unsere Mannschaft ihren aktuellen zweiten Tabellenplatz verteidigen möchte startet nächsten Freitag mit dem Heimspiel gegen die SPG Pitztal. Zeit die abgelaufene Vorbereitungsphase Revue passieren zu lassen.

 

Das Training startete Mitte/Ende Jänner mit einem abwechslungsreichen Aufbautraining in der Halle und wurde durch Lauftraining und Aerobic Einheiten ergänzt. Wie jedes Jahr ist diese Phase eine Zeit mit Auf- und Abs. Trainer Florian Schlatter zeigt sich mit der Beteiligung und dem Einsatz im Großen und Ganzen zufrieden obwohl eine intensive Studienzeit eine nicht zu unterschätzende Konkurrenzveranstaltung darstellte. Auch sind die Möglichkeiten des Hallentrainings begrenzt. Fehlende Trainingsmöglichkeiten auf einem Kunstrasenplatz sollten mit einer erhöhten Matchpraxis durch Freundschaftsspiele ausgeglichen werden. In den letzten Wochen unternahm unser Team acht freundschaftliche Begegnungen um die notwendige Wettkampffähigkeit zu erhalten.

Am Ende dieser Serie resümiert unser Coach: „Luft nach oben ist vorhanden. Sehr guten Spielen wie gegen Arlberg und vor kurzem gegen Imst stehen auch ziemlich ernüchternde Leistungen gegen Telfs und Paznaun gegenüber was allerdings nichts Außergewöhnliches ist. Wir müssen möglichst rasch versuchen unser „Herbstlevel“ zu erreichen in welchem wir in blendender Verfassung waren. Verletzungstechnisch sind wir sehr gut über die Runden gekommen. Zum Auftakt kann personell aus dem Vollen geschöpft werden!“

In den langen Wintermonaten sind uns leider einige verdiente Spieler abhandengekommen – das gilt es rasch aufzufangen. Dazu wurden die jungen Noah Juen und Martin Vuljaj in den Kader aufgenommen. Die Burschen haben gleich einen sehr guten Zugang gefunden und wurden vom Kader toll integriert. Es ist bereits eine positive Entwicklung erkennbar die das Betreuerteam freut.

Spieler und Trainer brennen nun auf die Wettkampfphase und freuen sich auf das Heimspiel am Freitag den 31.03. Anpfiff ist um 19:30. Unsere Gäste werden alles in die Waagschale werfen um mit einem Erfolgserlebnis das Projekt Nichtabstieg auf Schiene zu bringen. Solche Gegner sind oft am gefährlichsten.

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  17. 03. 2017

Trainingslager Kampfmannschaft: Castelnuovo del Garda vom 09. bis 12.03.2017

   


 

Vom Dauerregen und Schneefall begleitet fahren wir über den Brenner nach Castelnuovo del Garda – der Sonne entgegen! Am Programm steht das erste Trainingslager unter der Leitung unseres Trainerduos Florian Schlatter und Andi Senn. Das Trainerteam wird vervollständigt durch Tormanntrainer Sebastiano Gambuzza und unserer medizinischen Fachabteilung mit Christian Bines Strobl, Lukas Eigl und neu dabei Physio Achim Brunner.

Der Jahreszeit entsprechend sind die Trainingsplätze in einem guten Zustand. Ergänzend finden auch Einheiten auf Kunstrasen statt. Die Spieler zeigen sich mit den tollen Bedingungen zufrieden. Von Beginn an legen sie eine mustergültige Einstellung an den Tag und sind mit vollstem Einsatz bei den Übungen dabei.

Das Parc-Hotel lässt bei Mannschaft und Begleitung keine Wünsche offen. Ob Zimmer, Wellnessbereich mit Hallenbad, Sauna, Kraftraum oder der riesige Golfplatz der für den Morgenlauf genutzt wird, die zur Verfügung stehende Infrastruktur ist optimal. Top natürlich auch die kulinarische Note im Speisesaal bei den drei Mahlzeiten! Am Ende der intensiven Trainingstage werden an der Hotelbar auch das eine oder andere Gläschen Rotwein und Bier genossen.

Am Samstagnachmittag bestreiten wir im Trainingszentrum Veronello von Chievo Verona unser Abschluss Spiel gegen den deutschen Amateurverein SV Anger. Es wird ein dem Ergebnis nach knapper 3:2 Sieg, obwohl wir fast die gesamte Spielzeit überlegen sind. Am Sonntag um 10:00 Uhr geht es zufrieden aber auch mit schweren Beinen wieder retour Richtung Heimat.

Die Spieler und das Betreuerteam bedanken sich beim Verein für die Ermöglichung des tollen Trainingslagers. Für die perfekte Organisation zuständig zeichnet sich unser sportlichen Leiter Walter Haid verantwortlich bei dem sich auch der Ausschuss bedanken möchte. Jetzt gilt es die gewonnenen Erkenntnisse und erarbeiteten Trainingsleistungen in der kommenden Frühjahrsmeisterschaft umzusetzen. Wir empfangen am FREITAG Abend, den 31.03., die SPG Pitztal in der Rease und hoffen auf eine Wiederholung des Hinspielergebnisses.

Luis Unterwelz

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  10. 01. 2017

Torreicher Hallenkick in der Neuen Mittelschule Zams-Schönwies“
   


Erfolgreicher Titelverteidiger und
dreifacher Turniersieger: FC Busbankl


Mit 11 Volltreffern die Torschützenkönige
und der Hauptsponsor 2017
 

Zammer Hallenmeisterschaft 2017 – presented by Edelweiss Reinigung

 

Die sechste Auflage der Hallenmeisterschaft lockte am 7. Jänner ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld aufs Zammer Hallenparkett. Mit diesem Event wurde das Sportjahr 2017 vom Sport- und Freizeitverein Barfuß Nairobi gemeinsam mit elf Teilnehmerteams und rund 60 aktiven Kickern eröffnet. Von Beginn weg wurde um jeden Ball intensiv gekämpft, ging es schließlich nicht weniger als um den begehrten Titel des Zammer Hallenmeisters. Neben den Zammer Teams konnten auch Gastmannschaften aus Schönwies und Landeck sowie zwei Weltauswahlen begrüßt werden. Die Kicker der beiden Weltauswahlen sind bereits alte Bekannte – trainieren sie doch mit großer Leidenschaft schon seit Mai 2015 einmal wöchentlich auf unserer Sportanlage in der Reasn.

 

Die Turnierneulinge aus Landeck, die LA Kickers, mussten bei ihrem ersten Antreten einiges an Lehrgeld bezahlen: die Plätze 11 und 10 lassen für nächstes Jahr dafür aber eine Verbesserung möglich scheinen. Zufrieden zeigten sich die „5 lustigen 6“ die ebenfalls erstmals dabei waren und den 9. Endrang erreichen konnten. Die Weltauswahlen JOFLO und FLOJO konnten sich zu den Vorjahresplatzierungen 9. und 7. auf den 8. Und 6. Platz verbessern. Unser Rookie-Team des SVZ Fußball die „Zommer Youngboys“ taten sich zunächst ziemlich schwer. Drei Auftaktniederlagen folgten aber drei eindrucksvolle Siege welche dem Team den 7. Rang in der Endwertung einbrachte. Die Kicker von „United“ scheiterten denkbar knapp an einer Halbfinalteilnahme: Die gleiche Punktzahl, die selbe Tordifferenz aber weniger erzielte Treffer als der Kontrahent „Team Grissemann“ bescherte United das undankbare Spiel um Platz 5 welches dann aber souverän gewonnen wurde. Dem Team Grissemann gelang eine spektakuläre Halbfinalqualifikation. 15 Sekunden vor Ende des letzten Gruppenspiels erkämpfte man sich dank dem 6. Matchtreffer von Dominik Schweisgut und dem Endresultat von 8:0 einen begehrten Halbfinalplatz. Sichtlich ausgepowert unterlag der Grissemann im anschließenden „kleinen Finale“ dem Turnierfavoriten aus Schönwies, dem FC Starkenberg, welcher damit den 3. Rang erringen konnte. Das aus Tirolerliga erfahrenen Spielern bestehende Team des derzeit überlegenen Tabellenführers der Landesliga West musste sich im Halbfinale überraschend einer kampfstarken Abordnung der SPG Zammerberg geschlagen geben. Damit sicherte sich die SPG bei ihrem sechsten Antreten erstmals die Finalteilnahme. Dort trafen die Zammerberger dann auf – täglich grüßt das Murmeltier – den FC Busbankl!

Der Titelverteidiger der sich in den letzten Jahren immer für das Halbfinale qualifizieren konnte und daraus fünf Finalteilnahmen erreichte nutzte den Erfahrungsvorteil dann auch im Endspiel. Ein souveräner 2:0-Triumph brachte eine erfolgreiche Titelverteidigung und den bereits dritten Turniersieg für die Spieler des FC Busbankl: Christoph Nicolussi, Samuel Fink, Peter Hackl und Fabian Burger. Herzliche Gratulation!

Die Torjägerkrone teilten sich erstmals zwei Spieler: Der junge Peter Hackl vom FC Busbankl erzielte ebenso wie Dominik Schweisgut vom Team Grissemann im Turnierverlauf 11 Treffer. Gemeinsam durften sie sich über die dafür vorgesehenen Sachpreise freuen.

 

38 Spannende Spiele, viele Tore (167!), eine tolle Stimmung und der verletzungsfreie Turnierverlauf bescherten allen Beteiligten einen abwechslungsreichen und tollen Fußballnachmittag.

Ein besonderer Dank ergeht dabei an die Sponsoren die die Durchführung der Veranstaltung erst ermöglichten! Barfuß Nairobi bedankt sich auch bei Luis Unterwelz der als Schiedsrichter alle Partien souverän über die Bühne brachte. Bis zum nächsten Jahr!

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  04. 12. 2016

Abordnung des SV Luzian Bouvier Zams zu Besuch in Kaiserlautern

   


 

Zu Besuch am Betzenberg

Anfang November machte sich eine Abordnung des SV Luzian Bouvier Zams auf den Weg nach Kaiserslautern, um den 1.FCK bei seinem Heimspiel gegen Union Berlin zu unterstützen. Mit dabei Andrea, Simone und Irmgard vom TVB Tirol West.

Nach einer entspannten Anreise mit dem Bus, bei der Danny und Mike so einige "Noggl" anschreiben durften, und Bezug der Zimmer, war noch Zeit für eine Stadtführung durch die historische Altstadt Kaiserslautern. Die kompetente Führerin schaffte es in ihrem kurzweiligen Rundgang auch, die drei Jungs bei Laune zu halten.

Zum Abendessen im „Zum Spinnrädl“, das sich im ältesten Fachwerkhaus Kaiserslautern's befindet, gesellte sich Semir Bouguerra zu uns. Er ist bei der Vermarktungsagentur Lagardère Sports GmbH der Betreuer des 1.FCK und ließ uns ein wenig hinter die Kulissen des Traditionsclubs blicken. Bei ein paar weiteren „Noggl“ für Danny und Mike fand der Abend einen gemütlichen Ausklang.

Durch die Insider Informationen gut vorbereitet, gestärkt mit einem ausgiebigen Frühstück und den Besuch des Fanshops im Stadtzentrum, ging es gegen 11 Uhr auf den Betzen.

Hier wurde uns auch gleich bewusst, dass das Stadion der "Roten Teufel" eine lange Tradition beheimatet. Die Geschichte ist allgegenwärtig, haben hier doch einige große Fußballerkarrieren, Miroslav Klose, um ein Beispiel zu nennen, ihren Ausgangspunkt.

Die steilen Tribünen des 45.000 Zuschauer fassenden Stadions tragen das Ihre zur besonderen Akustik bei. Dies bekamen wir in der 16ten Minute zu spüren, als der Unparteiische, ein klares Foul knapp außerhalb des Strafraums nicht ahndete. Die ausverkaufte Westtribüne tobte. Das mit knapp 22.000 Fans besetzte Stadion wurde zum Hexenkessel.

Wir sahen ein abwechslungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Leider fehlten die Tore. Bis zum erlösenden 1:0 durch Marcel Gaus in der 71. Minute war es ein Schlagabtausch mit ungewissem Ausgang. Die Jungs des 1.FCK gingen schlussendlich als Sieger vom Platz und die Fans verließen singend den Betzen.

Nach dem Spiel kam das österreichische Nachwuchstalent beim 1.FCK, Philip Mwene, auf unsere Seite des Spielfelds, worauf David, Felix und Luca die Gelegenheit für ein Erinnerungsfoto mit ihm nutzten. Bevor wir Kaiserslautern mit vielen neuen Eindrücken verließen, konnten wir uns am Buffet im Sponsorenbereich stärken und noch einmal die Atmosphäre des Betzen in uns aufnehmen.

Die Heimreise war genauso entspannt, natürlich mit ein paar „Noggl“ für Danny und Mike ;-)

Im Juli 2017 dürfen wir den 1.FC Kaiserslautern wieder bei uns in der Eurogast-Grissemann-Arena begrüßen. Bis dahin, sportliche Grüße nach Kaiserslautern.

 

.: BILDERGALERIE :.

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  20. 09. 2016

Unverbindliche und kostenlose Trainingseinheit für Kinder ab 4 Jahren
   

Kindergartenkinder aufgepasst:

Jeden Freitag ab 17.00 findet am Sportplatz unverbindlich und kostenlos eine Trainingseinheit für Kinder ab 4 Jahren statt!

Dabei stehen das Kennenlernen des Ballsports sowie die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt. Das Training dauert ca. eine Stunde und kann von allen Interessierten im Herbst jederzeit genützt werden.

 

Wir freuen uns dich kennenzulernen

Trainerteam des Fußballkindergartens SVZ

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  24. 06. 2016

Dr. Dorothea Hauser  * 22.03.1958   24.06.2016

   

 

Sie hat den Kampf gegen die unheilbare Krankheit verloren. Dorothea war über Jahre hinweg im Hintergrund des SV Zams Fußball tätig, ein paar Saisonen saß sie zur Soforthilfe auf der Betreuerbank. Wenn’s gezwickt hat bei unseren Erste – Spielern, war Dorothea immer eine der ersten Adressen.

In diesem Frühjahr noch unterstützte sie unser Team mit  ihrem medizinischen Fachwissen und sorgte dafür, das die Liste der angeschlagenen Spielern möglichst klein gehalten wurde.

 

Jederzeit konnte man sie um Hilfe bitten.


Danke Dorothea!

 

 

Ruhe in Frieden, du wirst uns in Erinnerung bleiben!

 

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  19. 04. 2016

Jahreshauptversammlungen: ZV Fußball und Gesamtsportverein

   


Auch wenn`s nicht immer lustig ist: unser Obmann
Herbert Falch findet immer etwas zu Lachen


Obmann des GSV Peter Gohm stellt sich den Fragen
der Mitglieder und anschließend der Presse

Jahreshauptversammlungen: ZV Fußball und Gesamtsportverein. Abschlussjahr 2015

 

 

Die zwei JHVn fanden am vergangenen Freitag in unserem Sportcafe statt.

 

Der Jahresbericht unseres Zweigvereins wurde den Anwesenden von Obmann Herbert Falch in gewohnt kurz und bündiger Weise vorgestellt. Es wurde auf ein ereignisreiches und vielfältiges Jahr zurückgeschaut und ein kurzer Ausblick auf künftige Aufgaben gerichtet.

 

Die JHV des Gesamtsportvereins unter der Moderation von Obmann Peter Gohm fand im Anschluss vor einem vollbesetzten Clublokal statt. Der freudige Mitgliederstand von mehr als 1.300 beeindruckte nicht wenige Besucher und macht den SVZ damit zu einem der größten Sportvereine des Tiroler Oberlandes. Alle Fraktionen erstatteten über das abgelaufene Vereinsjahr ausführliche Berichte. Im Zuge der abschließenden Ehrungen für langjährige Mitglieder wurden auch vier verdiente Fußballspieler ausgezeichnet:

 

 

Walter Schultus – 50 Jahre SVZ !!!

Walter rückt als 16 jähriger Jungspund Ende der 1960er Jahre als „Rechtsaußen“-Spieler in die Kampfmannschaft auf. Für die nächsten 20 Jahre ist er für unsere Erste unverzichtbar. Der langjährige Kapitän ist auf und neben dem Platz stets eine große Bereicherung für unseren Verein. Seine aktive Spielerkarriere beendet er als Libero und wechselt anschließend an den Spielfeldrand - als Nachwuchstrainer. Walter hält uns bis heute bei den Heimspielen der KM die Treue und ist gern gesehener Gast im Clublokal.

 

 

Hans Schmid – 40 Jahre SVZ

Mitte der 70er kommt der junge „Hons“ als Torwart aus Wattens nach Zams – Vorschusslorbeeren eilen im Voraus. Dass er bereits im ersten Spiel für Zams einen Gegentreffer des generischen Schlussmannes hinnehmen muss, erzählt er heute noch schmunzelnd und kopfschüttelnd. Für unseren Bines war sowieso nur der sturmartige Wind dafür verantwortlich! Hons ist für viele Jahre ein sicherer Rückhalt und ebenso ein verlässliches Vereinsmitglied der immer vollen Einsatz zeigte.

 

 

Christian Strobl jun. – 40 Jahre SVZ

Wie der Vater so der Sohn. Bevor es Bines-Junior beruflich nach Seefeld zieht schnürt er selbstverständlich seine Fußballschuhe für unsere Erste. Er ist Teil der Meistermannschaft der Landesliga West aus dem Jahr 1999 und ist auch heute noch gerne als Besucher bei unseren Heimspielen dabei.

 

 

Michael Siegele – 25 Jahre SVZ

Seine aktive Spielerzeit bestreitet Michael ausschließlich in der „Zommr-Reasn“. Der langjährige Reserve-Spieler erweist sich dabei als harter Hund und lässt sich auch von diversen Verletzungen nicht abhalten in das Spielgeschehen einzugreifen. Anschließend bleibt er dem Verein als Nachwuchstrainer erhalten und bekleidet später als Nachwuchsleiter ein weiteres Funktionärsamt. Auch er fühlt sich auf unserer Anlage heute noch sehr wohl.

 

50 Jahre SVZ: Walter Schultus --- 40 Jahre SVZ: Hans Schmid und Christian Strobl jun.--- 25 Jahre SVZ – Michael Siegele

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  08. 07. 2015

SV Luzian Bouvier Zams – mit vereinten Kräften in die Zukunft

   

 

Pünktlich zum Start der Saison 2015/16 können wir den neuen Hauptsponsor unseres Vereins präsentieren: Ab sofort ziert das Logo der Luzian Bouvier Haustechnik und Fliesen GmbH aus Zams das Trikot unseres Traditionsvereins.

Seit mittlerweile neun Jahrzehnten sind diese zwei Organisationen in Zams tätig und tief im Dorfgeschehen verwurzelt. „Freude an Energie“ ist nicht nur das Motto des Unternehmens sondern lässt sich auch nahtlos auf unseren Vereinszweck übertragen. Verlässlichkeit, Beständigkeit und Professionalität sind die wesentlichen Säulen beider Philosophien. Der Mensch steht im Mittelpunkt der Bestrebungen und verbindet die Organisationen seit je her.

Seit den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts ist die Firma Luzian Bouvier als Sponsor in unserem Verein aktiv. Durch die intensivierte Zusammenarbeit wird die erfolgreiche Partnerschaft nun auf die nächste Stufe gehoben. Die Verantwortlichen Herbert Falch und Erwin Bouvier jun. freuen sich bereits auf den Saisonauftakt am 08.08.2015 wenn der Ball in Zams wieder rollt!

 

 

Kampfmannschaft des SV Zams Sektion Fußball der Saison 1979/80

 

Zams gegen Schönwies 2014 –
Zams siegt 2:1

   

Zell am Ziller, Oktober 1978 – Zams siegt 1:0

   

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  05. 05. 2015

Die "heimlichen Helden" des Tiroler Fußballverbandes: Luis Unterwelz

   


Zum Vergrößern anklicken

Zweck: Es sollen Ehrenamtliche, die herausragende Leistungen für den Tiroler Fußball erbracht haben, gekürt werden. Damit wird in erster Linie darauf abgezielt, die Ehrenamtlichen vom Schattendasein ins Rampenlicht zu befördern. Im Zuge dieses Wettbewerbs kann aufgrund medialer Wiedergabe auch in der breiten Öffentlichkeit das Bewusstsein für die wertvolle Arbeit dieser Menschen geschärft werden. Der Tiroler Fußballverband setzt mit dieser Aktion einen Impuls für die Anerkennung der Leistungen unserer "heimlichen Helden". Zudem gibt diese Aktion jedem einzelnen Verein die Möglichkeit, seinen wertvollen Helfern durch eine Nominierung die Wertschätzung zu signalisieren.

Philosophie: Die TFV Aktion "Die heimlichen Helden" vertritt die Auffassung, dass ehrenamtliches Engagement keine "Selbstaufopferung" darstellen soll, sondern einen großen Nutzen für die Persönlichkeitsentwicklung der ehrenamtlich Tätigen bringen und Sinn stiften kann. Die "Ehrenamtlichen" erleben, dass durch ihr Handeln etwas bewegt wird und finden eine interessante Abwechslung zum (Berufs-) Alltag. Sie lernen neue Menschen kennen, arbeiten im Team. Daher steht das menschliche Miteinander als besonderer Wert ehrenamtlicher Tätigkeit im Fußballverein im Mittelpunkt der Aktion.

 

Bild links:
Unser "heimliche Held" Alois "Luis" Unterwelz bei der Ehrung durch den TFV

 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  20. 04. 2015

Zum großen Jubiläum des SV Zams Fußball: 1984 - 2014

   

Ein Musterexemplar liegt zur Einsicht im
Sportcafe auf! Für eine Bestellung einfach die
ebenfalls im Sportcafe aufliegende Bestellliste
 ausfüllen oder >>HIER<< online bestellen!

Preis: Euro 80,--

 

Das große Sammelwerk der letzten drei Jahrzehnte – ab sofort bestellbar!

Für alle aktuelle und ehemalige Vereinsmitglieder, Fans und Sportinteressierte, Sponsoren und Unterstützer – das Buch soll als Nachschlagewerk dienen, zum Stöbern und zum Diskutieren anregen und helfen die alten Erinnerungen wieder aufzufrischen  :-)

 

Auf 90 Seiten werden die letzten 30 Jahre der Vereinsgeschichte genau unter die Lupe genommen!

 

● Mehr als 400 Bild- und Grafikdateien ermöglichen einen sensationellen Einblick in die Geschehnisse unseres Fußballclubs!

 

● Spannende Match- und Saisonberichte, Actionfotos, Tabellen- und Meisterparaden, Meilensteine des Vereins, Aktivitäten außerhalb des Rasenvierecks, Teamfotos und Eventbilder, Berichte über die besonderen Veranstaltungen des Vereins, Neubau der Sportanlage und vieles mehr!

 

● Alle Kampfmannschafts- und Nachwuchstrainer sowie Kampfmannschaftsspieler der letzten 30 Jahre auf einen Blick!

 

Ein Musterexemplar liegt zur Einsicht im Sportcafe auf! Für eine Bestellung einfach die ebenfalls im Sportcafe aufliegende Bestellliste ausfüllen oder >>HIER<< online bestellen!  Preis: Euro 80,--

 

Ein Muss für jeden sportbegeisterte(n) Zammer und Zammerin!

 



 

 

Zum Seitenanfang

 

Zams,  15. 06. 2014

Ehre wem Ehre gebührt: Christian "Bines" Strobl
   

Zur BILDERGALERIE

Eine große Anzahl ehemaliger Spieler und Funktionäre, Trainer vergangener Tage, Freunde, Weggefährten, sowie aktive Spieler und Nachwuchskicker, folgten der Einladung des Vereins.

Vor Anpfiff des letzten Meisterschaftsspiels der Saison wurde Christian Strobl für seine herausragenden Dienste für unsere Farben geehrt. Der Träger des goldenen Ehrenzeichens des Tiroler Fußballverbandes musste sich den Weg zur Präsent-Übergabe aber erst einmal  durch 150 Gratulanten bahnen. Der emotionale und berührende Gang unseres Urgesteines durch das Spalier raubte so Manchem den Atem. Sein unermüdlicher Einsatz, seine großartige Leidenschaft und sein Weitblick sollen uns allen als Inspiration dienen.

Blumen für seine Christa, „Herztropfen“ für ihn und ein großes Erinnerungsfoto für die Geschichtsbücher rundeten die einmalige und würdige Inszenierung ab. Die Lücke, die er hinterlässt ist durch eine einzelne Person wohl nicht zu füllen. In der zweiten Reihe bleibt er uns aber doch erhalten und die Teilnahme am nächsten Trainingslager steht ohnehin außer Frage.

 

 

Zum Seitenanfang

 

© by SV Zams - Auweg 3 - A-6511 Zams  
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 14.11.17