Home Tabellen Archiv  
 
SPIELBERICHTE   AKTUELL

 

 
 
Spielberichte - Kampfmannschaft
 


 

UPC TL  2018/19 - Runde 1: Sa 21. 08. 2018, 18.00 Uhr, Velly-Arena-Imst
SC Sparkasse Imst I  :  SV Luzian Bouvier Zams I    4 : 1  (3 : 0)

Gleich zu Beginn der neuen Saison in der Tiroler Liga, stand das Lokalderby zwischen dem SC Sparkasse Imst und dem SV Zams am Programm. Bei beiden Teams gab es in der Sommerpause auch Veränderungen auf dem Trainerstuhl. Mit Sladjan Pejic in Imst und Josef Haslwanter in Zams wollen die Mannschaften erfolgreich in die neue Saison starten. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Velly Arena behielt Zams noch knapp die Oberhand. Zum Auftakt in die neue Saison gab es vor rund 1000 Zuschauern allerdings eine deutliche 4:1 Niederlage.

Das Heimteam mit zahlreichen Großchancen in Halbzeit eins

Gleich zu Beginn ließ Imst keine Zweifel aufkommen wer heute den Platz als Sieger verlassen wird. Nach 29 Minuten durften die Fans des SC Imst zum ersten Mal jubeln. Nach einer Ecke köpfte Fabian Thurner zum 1:0 ein. Imst wurde immer stärker, trotzdem kam Zams auch zu guten Einschussmöglichkeiten, allerdings wurden diese vom Imster Schlussmann vereitelt. Drei Minuten nach dem Führungstreffer drehte Torjäger Rene Prantl jubelnd ab. Nach idealem Pass von Mathias Mimm schob Prantl zur 2:0 Führung ein. Kurz vor der Halbzeit dann die vermeintliche Vorentscheidung für Imst. Wieder ein perfekter Pass von Mimm in die Schnittstelle. Neuzugang Lukas Lamp schnappte sich die Kugel und erhöhte auf 3:0. Aufgrund der vielen Torchancen hätte Imst zur Halbzeit durchaus höher führen können.

Imst macht es noch einmal spannend

Zams hat in der Pause umgestellt und kam nun besser ins Spiel. Imst konnte an die starke Leistung in Halbzeit eins nicht mehr anknüpfen. Nach einem Stellungsfehler der Imster in Minute 50 schob Domink Schweisgut zum 3:1 ein. Zams schöpfte nun wieder Hoffnung und hätte mit ein bisschen Glück auch den zweiten Treffer nachlegen können. Die Hausherren waren nun aber gewarnt und kamen wieder besser in die Partie. In Minute 78 dann die Vorentscheidung in dieser Partie. Lukas Lamp kam nach einem Pass in die Schnittstelle an den Ball und hämmerte diesen zum 4:1 in die Maschen. Er krönte damit seine starke Leistung mit einem Doppelpack. Danach war Schluss in der Velly Arena in Imst. Ein verdienter Sieg des SC Imst gegen tapfer kämpfende Zammer.

Sladjan Pejic, Trainer SC Sparkasse Imst: „Ein starker Auftritt meiner Mannschaft. Wir hätten in der ersten Halbzeit eigentlich viel höher führen müssen. Bei einigen Chancen hatten wir das Glück leider nicht auf unserer Seite. In der zweiten Halbzeit haben wir ein bisschen den Faden verloren. Zams hätte durchaus auch den zweiten Treffer erzielen können. Der Treffer zum 4:1 brachte dann aber die Vorentscheidung!“

Bericht mit freundlicher Unterstützung von


 


 

UPC TL  2018/19 - Runde 2: Di 14. 08. 2018, 20.00 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I : SV Innsbruck I     3 : 0  (0 : 0)

Nach der Auftaktniederlage des SV Innsbruck gegen Telfs, mussten die Kicker aus der Landeshauptstadt in der zweiten Runde der Tiroler Liga zum SV Zams. Mit einigen Neuzugängen und dem neuen Trainer Josef Haslwanter, starteten die Zammer in die neue Saison. Nach der Derbyniederlage vergangene Woche, besiegte man am heutigen Abend die Innsbrucker mit einem souveränen 3:0 Heimsieg.

Torlose erste Halbzeit

Von Beginn an ließen die Oberländer keine Zweifel daran, wer heute den Platz als Sieger verlassen wird. Zams war schon in Halbzeit eins in allen Belangen überlegen. Einige gute Chancen wurden aber noch liegen gelassen. Nach einem Elfmeterpfiff in Minute 24 hätten die Zammer bereits früh in Führung gehen können. Zum Leidwesen der heimischen Fans wurde dieser aber vergeben. Trotz der Feldüberlegenheit der Heimischen, ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Zams hätte noch höher gewinnen können

Das Heimteam startete in Halbzeit zwei wie aus der Pistole geschossen. Bereits 4 Minuten nach dem Seitenwechsel sahen die rund 400 Zuschauer den ersten Treffer. Ein weiter Einwurf von Edmund Stubenböck über die Abwehr landete bei einem Mitspieler. Dieser mit einem perfekten Stanglpass auf Dominik Schweisgut, welcher ohne Probleme zum 1:0 einschob. Es ging nun nur mehr in eine Richtung. Bereits fünf Minuten später der nächste Treffer. Julian Platter erkämpfte sich die Kugel und hämmerte das Leder zum 2:0 ins kurze Eck. Eine tolle Einzelleistung! In Minute 58 die endgültige Entscheidung für Zams. Nach einem Freistoß für Zams landete der Ball bei Lukas Carrer. Dieser musste nur noch per Kopf zum 3:0 einschieben. Der gegnerische Tormann machte bei dieser Aktion nicht die beste Figur. Kurz vor Ende der Partie wurde Lukas Tinzl nach seiner zweiten gelben Karte vorzeitig unter die Dusche geschickt. Danach war Schluss in Zams.

Josef Haslwanter, Trainer SV Zams: „Das war heute eine sehr souveräne Leistung. Wir hätten eigentlich noch viel höher gewinnen müssen. Der Gegner hatte keine einzige Torchance. Ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden!“

Bericht mit freundlicher Unterstützung von


 


 

UPC TL  2018/19 - Runde 3: Fr 17. 08. 2018, 20.00 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I : SV Völs I     5 : 0  (2 : 0)

Der Luzian Bouvier SV Zams hat das Heimspiel der dritten Runde der Tirol Liga mit 5:0 gewonnen. Auf den ersten Blick ein echter Kantersieg gegen den Völser SV – aber nur wenn man das Spiel nicht gesehen hat. Völs wurde beim Stand von 0:3 wohl ein Strafstoß nicht zuerkannt, der fünfte Treffer von Zams war auf alle Fälle nicht elfmeterreif. So bleiben am Ende Zams drei Punkte und Völs viel Frust über eine Niederlage die viel zu hoch ausgefallen ist.

Zams führt zur Pause 2:0

Josef Haslwanter, Trainer Luzian Bouvier SV Zams: „Die Gäste haben zunächst vor allem mit langen Bällen operiert, aber unsere Innenverteidigung ist sehr gut gestanden. Die erste Torchance haben wir noch vergeben, aber in der 17. Minute ist uns dann doch die Führung gelungen. Rene Mark traf zum 1:0, wir haben aber das Heft wieder aus der Hand gegeben. Sieben Minuten vor dem Pausenpfiff traf dann Lukas Carrer zum 2:0 für Zams und das war dann wohl so etwas wie eine Vorentscheidung. Mit 2:0 für Zams ging es in die Pause.“

Elfmeter gegen Völs war Fehlentscheidung

Josef Haslwanter: „In der Halbzeit haben dann beide Teams getauscht und Lukas Carrer hat in der 68. Minute das 3:0 erzielt. Bei diesem Stand hat es eine sehr elfmeterverdächtige Situation gegen uns gegeben – ein 1:3 wäre zu diesem Zeitpunkt also durchaus möglich gewesen. Der Spielverlauf dreht dann aber total zu unserer Mannschaft – 4:0 durch Fabian Burger in der 76. Minute. Der Elfmeter für uns in der 88. Minute und die gelb-rote Karte für die Gäste wäre meiner Meinung nach nicht zu geben gewesen. Philipp Santeler trifft zum 5:0. Das 5:0 gibt sicher nicht die Kräfteverhältnisse in dieser Partie richtig wieder. Lange war es ein Duell auf Augenhöhe, wir waren aber die effektivere Mannschaft. Ein 3:1 würde ich als ein dem Spielverlauf entsprechendes Ergebnis bezeichnen. Wir haben aber 5:0 gewonnen und das wird nun mal in die Tabelle eingerechnet.“

Bericht mit freundlicher Unterstützung von


 


 

UPC TL  2018/19 - Runde 4: So 26. 08. 2018, 17.00 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I : FC Koch Türen Natters I     - : -  (- : -)

BERICHT

Bericht mit freundlicher Unterstützung von


 


 

   


 

 

© by SV Zams - Auweg 3 - A-6511 Zams  
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 18.08.18  

 

Bericht mit freundlicher Unterstützung von    

Bericht mit freundlicher Unterstützung von