Home Tabellen Archiv  
   
SPIELBERICHTE   AKTUELL

 

 
 
Spielberichte - Kampfmannschaft
 


 

UPC TL  2017/18 - Runde 1: Fr 11. 08. 2017, 18.30 Uhr, Sportplatz Mötz
SPG Silz/Mötz I  :  SV Luzian Bouvier Zams I     3 : 4  (2 : 3)

Ligaportal.at Live-Ticker Reporter Markus Estermann brachte es auf den Punkt – kein Spiel für schwache Nerven. In der Auftaktpartie der Tirol Liga 2017/18 standen sich die SPG terna Silz/Mötz und der SV Luzian Bouvier Zams gegenüber. Die Heimelf zunächst komplett noch in der Sommerpause, Zams dominiert klar und führt 2:0. Die Hausherren lassen aber nicht locker und kommen auf 3:3 heran. Im Finish dann aber doch noch der Siegestreffer der Gäste zum 4:3.

Zams kommt in der Liga an – und wie!
Die ersten Minuten der Hausherren darf man nicht als Maßstab für die Spielstärke der Tirol Liga nehmen. Das wird wohl auch Zams so sehen, denn Dominik Schweisgut und Adrian Siegele sorgen nach fünf Minuten für eine 2:0 Führung des Aufsteigers Zams. Kurz darauf aber eine Unachtsamkeit der Gäste und Miroslav Rikanovic kann auf 1:2 verkürzen. Zams bleibt aber am Drücker, die Hausherren lassen ihre große Stärke – Einsatz und Kampfkraft – vermissen. Ein Strafstoß, den Fabian Burger in der 24. Minute verwandelt, bringt Zams mit 3:1 in Führung. Die SPG kommt aber in Folge wieder besser in die Spur und kann kurz vor der Pause durch Bernhard Pöllauer den 2:3 Anschlusstreffer erzielen. So geht es in die Pause.

Auf der Kippe
Die SPG scheint das Spiel drehen zu können. Zams zeigt Nerven, viele Fehler in der Defensive und schneller Ausgleich durch Alexander Schaber in der 48. Minute. Zams ist in Folge eher darauf bedacht einen Punkt mitzunehmen, holt aber dann dennoch drei. Das Spiel nun sehr zerfahren, aber Zams gelingt der Lucky Punch. Simon Gastl trifft in der 76. Minute zum 4:3. Im Finish klatscht der Ball an die Innenstange des Kastens von Zams – das hätte das 4:4 sein können. Ein Dreier für den Aufsteiger in einer höchst spannenden Partie.

Ligaportal.at Live-Ticker Reporter Markus Estermann: „SV Zams mit unermüdlichen Kampf und technischer Raffinesse. Trotz der vielen Ausfälle spielt der Aufsteiger mit viel Herz. Schiri Hofer mit einigen kuriosen Entscheidungen in der Schlussphase. Die Gäste zeigten sich über weite Strecken sehr stark!“

Aleksandar Matic, Trainer terna SPG Silz/Mötz: „Ich muss heute ganz klar feststellen, dass ich als Trainer Fehler gemacht habe die mir eigentlich sonst nie so passieren. Es war ein extrem spannendes Spiel mit großem Einsatz, das am Ende verloren wurde. Ich stehe nicht an meine Fehler zuzugeben, aber es gibt ja noch weitere 29 Spiele in dieser Saison! Ich gratuliere Zams herzlich zum Sieg!“

Florian Schlatter, Trainer SV Luzian Bouvier Zams: „Ein Spiel immer auf der Kippe – selbst die 2:0 Führung von uns war da kein echter Schritt zum Dreier. In Summe denke ich aber, dass der Dreier verdient war, obwohl er glücklich zu Stande gekommen ist. So ein Spiel kann man aber am Ende auch verlieren – das ist uns allen klar. Wir freuen uns aber natürlich riesig über den ersten Dreier in Tirols höchster Spielklasse!“  

Bericht mit freundlicher Unterstützung von    


 

UPC TL  2017/18 - Runde 2: Mo 14. 08. 2017, 19.30 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I  :  SV Telfs I     1 : 2  (0 : 2)

Die „Tirolerliga“ ist zurück in der Reasn

Knappe Niederlage gegen Telfs trotz starker Vorstellung in Halbzeit zwei

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen Silz/Mötz (4:3 Sieg) war die Vorfreude auf den Schlager der zweiten Runde enorm. Das Spiel lockte Freitag Abend gut 700 Besucher in die Eurogast-Grissemann-Arena. Die zahlreich mitgereisten Gästefans sorgten mit dem lautstarken heimischen Anhang für eine tolle Kulisse.

Der Zweitplatzierte der Vorsaison startet gut und geht bereits nach 2 Minuten in Führung. Die Gastgeber brauchen eine Weile um sich von diesem Schock zu erholen. Die Gäste bleiben in der Anfangsphase am Drücker und finden weitere Einschussmöglichkeiten vor. In der 20. Minute wird der Ball ideal zurückgelegt und findet einen einschussbereiten Telfer am Elferpunkt. Der überlegte Abschluss wird von unserem Torwart Manuel Graber dank eines großartigen Reflexes zur Ecke pariert. Nach 36 Minuten fällt der Treffer zum 0:2. Der Abschluss eines schön angetragenen Angriffs kann von unserer Defensive nicht verhindert werden. Lediglich ein Schritt fehlt um den etwas glücklichen Schuss aus 20 Metern zu blocken. Im ersten Durchgang finden die Gastgeber kaum zwingende Torchancen vor. Hohe Bälle finden keine entsprechenden Abnehmer und kombinierte Angriffe sind zu selten zu sehen. Die Laufbereitschaft und der Einsatz sprechen aber für die Zammer Mannschaft.

Wie so oft in der Reasn präsentiert sich das Team nach Wiederanpfiff wesentlich aktiver und spielfreudiger. Zams nimmt nun an Fahrt auf und findet auch gute Einschussmöglichkeiten vor. Die Gäste aus Telfs sehen sich in Defensive gedrängt. Nach 68 Minuten verkürzen die Gastgeber auf 1:2. Philipp Santeler erzielt seinen ersten Saisontreffer nach schönem Zuspiel von Dominik Schweisgut. Dieser setzt sich über den rechten Flügel eindrucksvoll durch und spielt mit letztem Einsatz einen schönen Pass zur Mitte. Angetrieben von Kapitän Fabian Burger wittert die Mannschaft ihre Chance auf einen Punktgewinn. Zams lässt nicht locker und bleibt auf dem Gaspedal. Bei Telfs ist die Luft draußen – man versucht das Ergebnis zu halten. Trotz vollem Einsatz aller Spieler bis zum Schlusspfiff fällt der Ausgleich leider nicht mehr. Aufgrund der bärenstarken Vorstellung in Halbzeit zwei wäre ein Remis der verdiente Lohn gewesen.

Trotz Niederlage bleibt die Erkenntnis, dass man in der UPC Tirol Liga auch einer Top-Mannschaft auf Augenhöhe begegnet! Nach der englischen Auftaktwoche mit zwei tollen Teamleistungen, drei Punkten auf dem Konto und viel Leidenschaft dürfen sich alle Beteiligten und Zuschauer auf die nächsten Wochen freuen. Weiter geht es am kommenden Sonntag in Wattens die um 11:00 zu einer Sonntagsmatinee laden. Das nächste Heimspiel in Runde vier gegen Kirchbichl wird am Freitag den 25.08. um 20:00 angepfiffen.
 


 

UPC TL  2017/18 - Runde 3: So 20. 08. 2017, 11.00 Uhr, Gernot-Langes-Stadion
WSG Swarovski Wattens II  :  SV Luzian Bouvier Zams I     0 : 1  (0 : 1)


Zams siegt in Wattens mit dem Glück des Tüchtigen

Zweiter Auswärtssieg sorgt für großen Jubel im Zammer Lager

Das Fußballmatch zur sonntäglichen Frühschoppenszeit ist für unsere Kicker ein etwas ungewöhnlicher Termin. Trainer Florian Schlatter meint dazu, dass wir uns dabei nicht so wohlgefühlt haben – ist es doch eher die Zeit unserer Jungs heimzugehen als auf den Fußballplatz zum Kicken“. Die spärliche Kulisse im Gernot Langes Stadion in Wattens wurde lediglich durch das Gästepublikum aus Zams und Umgebung (Haiming und Ötztal) aufgepeppt!

Kadermäßig am Limit stürzen sich unsere Kicker in das Match. Die spielstarken Gastgeber sind von Beginn weg über die Flügel stark und setzen unser Team mit vielen Flankenbällen unter Druck. Obwohl unsere Defensivabteilung kaum klare Chancen zulässt spielt sich das Geschehen überwiegend in der Zammer Spielhälfte ab. Das Gold-Tor fällt überraschend und kurios in der 16. Minute. Florian „Kofi“ Kofler staubt aus 16 Metern reaktionsstark und zielsicher ab und stellt auf 1:0 für die Gäste. Bis zur Pause ändert sich nichts am Charakter des Spiels – Wattens druckvoll, Zams defensiv und kampfstark. Unser Torwart Manuel Graber – bester Mann am Platz – hält seinen Kasten sauber uns sein Team im Rennen.

Im zweiten Durchgang werden die Entlastungsangriffe der Zammer nicht konzentriert zu Ende gespielt und unsere Stürmer nicht gefährlich in Position gebracht. Trotz zweier später Ausschlüsse gegen Wattens bleiben diese bis zum Schlusspfiff gefährlich und in Reichweite eines Torerfolges, finden aber letztlich keine Lösungen für unser Defensivschema. Der Schlusspfiff von Schiedsrichter Elsler beendet eine schwere Partie unseres Teams das sich allerdings mit drei weiteren Auswärtspunkten für eine beherzte Vorstellung selber belohnt.

Erfreulich für unser Trainerteam ist die Tatsache, dass wiederum das gesamte Team mit aufopferungsvollem Einsatz zu überzeugen wusste. Trotzdem sind körperliche Defizite in den nächsten Wochen zu beseitigen um dem hohen Tempo der UPC Tirol Liga dauerhaft folgen zu können.

Die erfreuliche Zwischenbilanz nach drei Spieltagen steigert die Vorfreude auf das nächste Heimspiel unserer Farben. Dieses findet am Freitag um 20:00 Uhr in der Eurogast-Grissemann-Arena gegen Kirchbichl statt. Wiederholt unser Team die starke Vorstellung des Heimspiels gegen Telfs kann auf einen weiteren Punktezuwachs spekuliert werden.

   


 

UPC TL  2017/18 - Runde 4: Fr 25. 08. 2017, 20.00 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I  :  SV Kirchbichl I     3 : 4  (2 : 0)

LIGAPORTAL LIVETICKER
94. Der Schiedsrichter beendet das Spiel zwischen SV Zams und SV Kirchbichl mit einem Endergebnis von 3 : 4
93. Gelbe Karte für Florian Konrad (SV Kirchbichl).
92. Zwei Hälften wie Tag und Nacht. Zams sah wie der sichere Sieger aus, doch die Kirchbichler Halbzeitansprache hat gefruchtet. Zwei unglückliche Eigentore und zwei schwere Defensivschnitzer bringen Zams um zumindest einen hochverdienten Punkt.
90. Gelbe Karte (SV Kirchbichl). Maximilian Moser
90. Es wird nochmals spannend. Dominik Schweisgut trifft.
87. Kirchbichl spielt das jetzt routiniert zu Ende.
81. Gelbe Karte für Fabian Burger (SV Zams).
75. Wieder ganz schwerer Fehler in der Zammer Defensive und Kirchbichl mit der Vorentscheidung. Torschütze: Lovre Knezevic
71. Walter Zangerl für Adrian Siegele
70. Nächste Gelegenheit für Zams. Santeler knapp vorbei. Die Hausherren drücken.
68. Top Chance für Zams. Sensationell pariert.
67. Dominik Erharter für Marcel Fankhauser
66. Ex Schiri Hans P. (Zuschauer) brüllt seinen Ex Kollegen in schwarz an, ob er wisse was er da drinnen tue. Wer Hans P. und seine legendären Auftritte kennt, der weiß: Mehr Sarkasmus geht nicht.
65. Gelbe Karte für Lovre Knezevic (SV Kirchbichl).
62. Spiel gedreht. Und wie unglücklich für Zams. Erst eine Doppelchance durch Burger (Freistoß gehalten) und Mark (knapp vorbei) und dann das: Freistoß für Kirchbichl aus gut 40 Metern. Der Hammer geht auf die Querlatte, auf den Rücken von Manuel Graber und kullert hinter die Linie.
58. TOR für Kirchbichl! Nico Jamnig trifft zum 2:2.
46. Markus Peer für Manuel Huber
46. Christoph Hechenbichler für Christian Feiersinger
46. Stanglpass von links und Markus Reheis vollendet in der Mitte. Allerdings ins eigene Kreuzeck.
46. Anpfiff zur 2. Halbzeit!
45. Der Schiedsrichter beendet die erste Halbzeit bei einem Pausenstand von 2 : 0
45. Gelbe Karte für Christian Feiersinger (SV Kirchbichl).
45. Halbzeit. Zams in allen Belangen überlegen. Kirchbichl mit 2 Chancen und vielen Fehlpässen der einfachsten Kategorie. Man könnte oft meinen, dass die Unterländer das ganze hier nicht ernst nehmen. Wenn sich da jetzt nichts ändert, bleiben die Punkte in Zams.
35. Stangenschuss von Lukas Carrer
31. Traumhafter Freistoßtreffer von Fabian Burger.
21. Gelbe Karte für Manuel Spöck (SV Kirchbichl).
9. Etwa 500 Besucher sind ins Stadion gekommen, um die Partie zu verfolgen.
8. Super Zuspiel von Dominik Schweisgut und Rene Mark schließt eiskalt ab.
1. Das Spiel SV Zams gegen SV Kirchbichl wurde soeben angepfiffen

   


 

UPC TL  2017/18 - Runde 5: Sa 02. 09. 2017, 18.00 Uhr, Kunstrasen Reichenau
Union Innsbruck I  :  SV Luzian Bouvier Zams I     2 : 2  (2 : 1)

Bericht

   


 

UPC TL  2017/18 - Runde 6: Fr 08. 09. 2017, 20.00 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I  :  SV Völs I     4 : 3  (1 : 1)

Neuerliches Torspektakel in der Zammer Reasn:

Nach zwei knappen Niederlagen gegen Telfs und Kirchbichl sollen heute Abend die ersten Punkte vor eigenem Anhang eingefahren werden. Die gezeigten Leistungen der letzten Wochen locken wieder mehr als 400 Zuseher in die Eurogast-Grissemann-Arena.

Der Gastgeber startet druckvoll in das 3. Heimspiel der UPC Tirol Liga und beginnt mit kraftvoller Offensivpower. Der Gegner wird von Beginn an unter Druck gesetzt. Sehenswerte Offensivaktionen bleiben vorerst aber unbelohnt. Nach 26 Spielminuten setzt es für die heimischen Akteure aber den ersten Rückschlag. Nach einem unnötigen Foul unseres Verteidigers führt der gegnerische Angriff zu einem Strafstoß. Kapitän Preisinger lässt sich diese Chance nicht entgehen. Dieser Dämpfer setzt den Ambitionen unserer Mannschaft aber keinerlei Abbruch. Dominik Schweisgut kann nach 34. Minuten für unsere Farben ausgleichen und sorgt damit für einen ausgeglichen Pausenstand.

Nach Wiederanpfiff überschlagen sich die Ereignisse auf dem Spielfeld: Nach einer guten Einschlussmöglichkeit durch Simon Gastl erzielen die Gäste aus dem direkten Gegenangriff wenige Sekunden später die neuerliche Führung. Postwendend sorgt Schweisgut mit seinem zweiten Treffer in der 48. Minute für den Ausgleich zum 2:2. Kaum ist der Jubel in der Arena verhallt gehen die Gäste zum dritten Mal in Führung. Der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Cemil Et ist zwar bitter, aber wiederum berechtigt. Ein Klärungsversuch unseres Kapitäns Fabian Burger landet unglücklich auf seiner Hand und bringt den Gästen den zweiten Strafstoß an diesem Abend.

In weiterer Folge bringt Zams Trainer Florian Schlatter mit Sandro Melmer und Adrian Siegele zwei neue Spieler in das Spielgeschehen. In einer packenden und ausgeglichenen Partie erzielen die Gäste zwar den vierten Treffer, dieser wird aufgrund einer klaren Abseitsposition des Torschützen aber aberkannt. In dieser Phase des Spiels wirken die Gastgeber mit dem Tempo und der Intensität des Spiels an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit angelangt. Der Wille und die Entschlossenheit unserer Mannen führt aber in der 75. Minute zum dritten Ausgleichstreffer durch Rene Mark der sich mit einem gezielten Abschluss auszeichnen kann. Mit diesem Treffer übernehmen unsere Spieler das Momentum für sich in Anspruch. Angestachelt vom tollen Publikum erzielt Sandro Melmer gleich darauf den vielumjubelten vierten Treffer für die Gastgeber (79. Minute). Die Partie bleibt bis zum Schluss hart umkämpft. Die Gäste geben sich nicht geschlagen und bleiben mit gefährlichen Angriffen weiterhin im Spielgeschehen. Die Gastgeber lassen sich an diesem Abend aber nicht mehr „die Butter vom Brot“ nehmen und fahren den dritten Dreier der Saison ein. Ein großes Lob geht auch an unseren Rückhalt, Manuel Graber, der uns in kritischen Phasen des Spiels mit tollen Paraden im Spiel hält und seine Vorderleute mit seiner Leistung pusht.

Am Ende steht ein verdienter Punktegewinn welcher vom gesamten Team mit leidenschaftlichem Einsatz und bedingungslosem Siegeswillen eingefahren wird. Die Zuseher erleben ein aufopferungsvolles Spiel das die grandiose Mentalität unseres Teams zeigt! Im Vorfeld zweier schwerer Partien gegen die Topteams aus Imst und Reichenau ist dieser Punktezuwachs besonders wertvoll. Wir freuen uns auf das folgende Derby in Imst (Samstag 16.09., Anpfiff 16:00) und hoffen auf weitere Punkte für den SV Zams. Die beeindruckende Teamleistung lässt für den Ausgang in Imst ein positives Ergebnis in den Bereich des Möglichen rücken.

   


 

UPC TL  2017/18 - Runde 7: Sa 16. 09. 2017, 16.00 Uhr, Velly-Arena-Imst
SC Sparkasse Imst 1933 I  :  SV Luzian Bouvier Zams I     2 : 3  (2 : 1)

Das gefräßige „Punktemonster“ SV Luzian Bouvier Zams schlägt auch in Imst zu

Der „Spektakel Verein Zams“ dreht das West-Derby der UPC Tirol Liga in eindrucksvoller Weise

Trotz großer Regenmengen im Vorfeld der Partie kann das heiß ersehnte Derby zwischen Imst und Zams – powered by Der Grissemann - planmäßig stattfinden. Das letzte Aufeinandertreffen im Rahmen eines Meisterschaftsspieles datiert aus dem Jahr 2009 wo sich die Teams in der Landesliga West gegenübergestanden sind. Die Gastgeber die seit Jahren kontinuierlich Topplatzierungen in der UPC Tirol Liga vorweisen können empfangen die unberechenbaren Aufsteiger aus Zams. Die Velly Arena ist mit gut 1.000 Zusehern bestens gefüllt und empfängt die Protagonisten mit einem großen Spielerspalier von rund 150 Imster Nachwuchskickern.

Kalte Dusche für den SVZ bereits nach wenigen Spielsekunden: Routinier Lentsch verwertet eine scharfe Eckenflanke unbedrängt zum 1:0. Mit einem temporeichen Offensivspiel gelangen die Gastgeber in den nächsten Minuten zu weiteren Einschussmöglichkeiten die vorerst aber ungenützt bleiben (Schnegg, Harold). Nach 15 Minuten zappelt der Ball bereits zum zweiten Mal im Zammer Gehäuse. Krismer verwertet eine ideale Hereingabe vom rechten Flügel und erhöht damit auf 2:0. Bis zu diesem Zeitpunkt agieren unsere Spieler passiv und behäbig. Das Verschieben der Mannschaftsteile funktioniert nicht und ermöglicht den Imstern immer wieder freie Räume vorzufinden in denen sie mit ihren schnellen Angriffsspielern für große Gefahr sorgen. Die Gastgeber finden genügend Zeit um Bälle anzunehmen und kontrolliert in den eigenen Reihen zu halten. Erst nach einer harten Attacke an der Mittellinie gegen Dominik Schweisgut scheinen die Gäste aus Zams aufzuwachen und am Spielgeschehen teilnehmen zu wollen. Der anschließende Freistoß führt zum ersten Zammer Tor, das aber wegen Abseits berechtigter Weise nicht anerkannt wird. Nur wenige Augenblicke später wird Florian Kofler an der Strafraumgrenze unsanft zu Boden gebracht. Imst kann sich nicht nur über den verschossenen Freistoß freuen sondern auch über die Tatsache, dass sie noch mit elf Spielern am Feld vertreten sind! Von nun an ist es ein Spiel auf Augenhöhe in dem sich beide Teams nichts schenken. In der 33. Spielminute findet ein Flankenball von unserer rechten Angriffsseite den Weg vor das Imster Tor. Zwei Verteidiger kämpfen mit den „schmierigen“ Platzverhältnissen während Dominik Schweisgut eine tolle Einschussmöglichkeit vorfindet. Diese wird vom impulsiven Imster Torwart abrupt beendet – Strafstoß für den SV Zams: Fabian Burger verwandelt souverän und verkürzt auf 1:2. Mit diesem Ergebnis geht es in die Pause und lässt das große Zammer Gästepublikum nach einem verpatzten Start auf eine spannende zweite Spielhälfte hoffen.

Der Start in den zweiten Spielabschnitt beginnt mit einer tollen Chance durch Schweisgut. Unser Team präsentiert sich nun deutlich aktiver und leidenschaftlicher. Wie so oft in den letzten Wochen und Monaten springt der Funke auf das Publikum über das wiederum unsere Spieler anspornt und Energien freisetzt. In der 51. Minute kommt Simon Gastl nach einer zu kurz geratenen Abwehr aus 25 Metern zum Schussversuch. Das anschließende Tor Marke „Spitzenklasse“ sorgt im Gästesektor für lautstarke GU-GU-GU-GU Rufe und bringt den verdienten 2:2 Ausgleich. Das Spiel steht auf der Kippe, intensive Zweikämpfe und tolle Aktionen beider Teams begeistern das Publikum. In der 69. Minute sorgt ein weiteres Thurner Foul für lauten Aufschrei im Gurgltalstadion. Die daraus resultierende Ampelkarte sorgt für einen Freistoß und Überzahl für den SV Zams. Der anschließende Flankenball findet mit Dominik Schweisgut einen Zammer Abnehmer der damit für die erste Gästeführung sorgt.

3:2! Die Intensität bleibt bis zum Schluss auf sehr hohem Niveau und sorgt für großes Kribbeln in beiden Lagern. In der 80. Spielminute muss der Imster Neururer nach einem heftigen Zusammenprall mit seinem Torwart verletzt das Spiel verlassen. Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen, dass nicht mehr passiert ist. Eine hitzige Schlussphase bringt für die Gastgeber Eckbälle und gefährliche Freistoßdistanzen die aber zu keinem weiteren Torerfolg mehr führen. Nach 94 packenden Derbyminuten beendet Schiedsrichter Et das Spiel und sorgt für großen Jubel im Zammer Spieler-, Betreuer- und Fanlager.

Am Ende steht einmal mehr eine grandiose Teamleistung die verdientermaßen zu einem Punktegewinn für unsere Farben führt. Unsere Spieler kämpfen sich gegen das Top Team aus Imst nach einer frühen 0:2 Brause zurück und überzeugen durch leidenschaftlichen Einsatz und bedingungslosen Siegeswillen vor einer grandiosen Kulisse. Der Verein bedankt sich bei den mitgereisten Zusehern für ihre tolle Unterstützung und freut sich auf ein Wiedersehen in der Zammer Reasn. Am Samstag den 23.09. empfängt der „Spektakel Verein Zams“ um 18:00 mit der SVG Reichenau das nächste Spitzenteam der UPC Tirol Liga.

   

BILDERGALERIE

 


 

UPC TL  2017/18 - Runde 8: Sa 23. 09. 2017, 18.00 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I  : SV Reichenau I     1 : 4  (0 : 1)

Bericht

   


 

UPC TL  2017/18 - Runde 9: Sa 30. 09. 2017, 16.00 Uhr, Koasastadion St. Johann
SK St. Johann I  :  SV Luzian Bouvier Zams I     3 : 1  (2 : 0)

Bericht

   


 

UPC TL  2017/18 - Runde 10: Do 05. 10. 2017, 20.00 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I  : SVG Mayrhofen I     5 : 0  (4 : 0)
Den Auftakt zur zehnten Runde der Tirol Liga gab es bereits am Donnerstag. Eigentlich konnte man ein Duell auf Augenhöhe zwischen dem SV Luzian Bouvier Zams und der SVG Mayrhofen erwarten. Überraschend setzt sich aber der Aufsteiger aus Stams gegen den Aufsteiger aus Mayrhofen sehr klar mit 5:0 durch. Damit bleibt Zams das Sensationsteam der laufenden meisterschaft der Tirol Liga.

Die Zammer übernahmen sofort das Geschehen: 1:0 (6.) durch Dominik Schweissgut, 2:0 (18.) durch Philipp Santeler und 3:0 (31.) durch Lukas Carrer. Die Gäste aus dem Zillertal total von der Rolle und als dann auch das 4:0 (36.) wieder durch Schweissgut fiel, war das Spiel natürlich gelaufen. Mayrhofen fand nicht statt, der Pausenpfiff war eine einzige Erlösung. Im zweiten Abschnitt hielten dann die Zillertaler dagegen und kamen auch zu Torchancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Am Ende dann noch das 5:0 (83.) durch Carrer. "Der Sieg der Hausherren geht voll in Ordnung, meine Mannschaft hatte heute einen rabenschwarzen Tag"so Mayrhofens Trainer Reini Hofer.

Bericht mit freundlicher Unterstützung von    


 

UPC TL  2017/18 - Runde 11: Fr 13. 10. 2017, 19.30 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I  : SV Hall I     1 : 4  (0 : 2)

Bericht

   


 

UPC TL  2017/18 - Runde 12: Sa 21. 10. 2017, 16.00 Uhr, Sportplatz Kematen
SV Kematen I  :  SV Luzian Bouvier Zams I     2 : 3  (0 : 1)

Bericht

   


 

UPC TL  2017/18 - Runde 13: Do 26. 10. 2017, 16.00 Uhr, Eurogast-Grissemann-Arena
SV Luzian Bouvier Zams I  : SC Kundl I     0 : 4  (0 : 3)
Die Tabelle der Tirol Liga weist den SV Zams mit neunzehn Zählern als besten Aufsteiger aus und am Nationalfeiertag pilgerten wieder an die 500 Zuseher in die Eurogast-Grissemann-Arena. SC Pfeifer Holz Kundl Trainer Paul Handle krempelte diesmal Mannschaft und Taktik komplett um und er lag diesmal absolut richtig, stellte das Team top ein. Der SC Holz Pfeifer Kundl feiert gegen den Luzian Bouvier SV Zams einen klaren 4:0 Erfolg.

Kundl tritt von Anfang an dominant auf, agiert aus einer von Sebastian Siller hervorragend organisierten Defensive und ist immer wieder offensiv gefährlich vor dem Zammer Kasten. Ein toller Angriff über rechts, ein Stanglpass von Josef Troger findet aber keinen Abnehmer. Eine Drangperiode nach einer Eckenserie um die 16. Spielminute, Zams bringt den Ball nicht aus der Gefahrenzone und nach einem Zuspiel von linken Fünfer durch Marco Told hämmert Siller mit links den Ball unter die Latte zur verdienten 1:0 Führung für die Gäste. In der Folge entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, Zams vor allem bei ihren berüchtigten weiten Einwürfen durch Edmund Stubenböck sehr gefährlich, aber Kundl körperlich präsent und immer wieder bei Gegenstößen brandgefährlich. Dann ein Doppelschlag in der 40. und 42. Minute. Lukas Gwiggner und Pascal Wegscheider kombinieren über links, Mathias Perktold passt zur Mitte und Troger verwertet souverän. Der diesmal groß aufspielende Told tankt sich nur zwei Minuten später im Zentrum durch und lässt Torhüter Manuel Graber keine Chance. 3:0 für Kundl zur Pause – mehr als eine Vorentscheidung!

Zams gibt auch in der zweiten Hälfte nicht auf, versucht den Anschlusstreffer zu erzielen, aber Kundl lässt an diesem Nachmittag keine Torchancen zu. Als in der 60. Minute nach einem Foul am durchbrechenden Burger Told zum Elfmeter antritt und sicher verwertet, ist die Partie endgültig gelaufen. Tormann Schulz und die Defensive kann die Null halten und wird dafür vom Trainer mit dem obligaten "Zu-Null-Schnapserl" nach dem Spiel belohnt.

Paul Handle, Trainer SC Holz Pfeifer Kundl: "Diesmal haben wir unsere Vorhaben perfekt am Platz umgesetzt und einen, auch in dieser Höhe, hochverdienten Auswärtssieg gelandet. Die Umstellungen haben voll gegriffen. Der Einzug unter die letzten acht Mannschaften im TFV-Cup ist ja schon ein super Erfolg für mein junges Team und der Top-Punktestand von jetzt 26 Zählern ist auch bereits Rekord in einer Halbsaison seit ich in Kundl bin. Das Team ist aber sehr ehrgeizig, hungrig und möchte auch in den verbleibenden zwei Spielen noch Punkte sammeln. Gelegenheit dazu gibt es am kommenden Freitag um 19 Uhr im letzten Heimspiel gegen äußerst starke Haller Löwen."

Bericht mit freundlicher Unterstützung von    


 

UPC TL  2017/18 - Runde 14: Sa 04. 11. 2017, 15.00 Uhr, Sportplatz Wiesengasse
SV Innsbruck I  :  SV Luzian Bouvier Zams I     - : -  (- : -)

Bericht

   


 


 


 

 

© by SV Zams - Auweg 3 - A-6511 Zams  
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 29.10.17  

 

Bericht mit freundlicher Unterstützung von    

Bericht mit freundlicher Unterstützung von